Jubiläum: Wir feiern 30 Jahre WERKHAUS

Willkommen in unserem Jubiläumsjahr 2022

Man nehme ein bisschen „Rad ab“, eine Prise „Ballaballa“, schmeckt das Ganze mit einem Hauch crazy Innovationsgeist ab und lässt das ganze 30 Jahre köcheln – „et voilà“: Fertig ist die WERKHAUS GmbH? Denkste! Hinter dem Erfolgsrezept der WERKHAUS-Chefs Eva und Holger Danneberg steckt eine ganze Menge mehr: Der Mut mit Augenmaß innovativ und waghalsig zu agieren. Der Idealismus, den eigenen, grünen Prinzipien treu zu bleiben, sie durchzusetzen und andere mitzuziehen. Der Kämpfergeist, sich Problemen und Herausforderungen zu stellen. Die Genialität, die nicht nur kreative Ideen zündet, sondern auch die Innovationskraft schürt. Dann noch das große Herz, das in der Sache steckt, eine ordentliche Portion Teamgeist hier und ein bisschen gekonnt platzierte Seriosität da. All das und noch viel mehr ist WERKHAUS und macht die 30-jährige Erfolgsstory unserer Marke und unserer Produkte aus. Ob Organizer, Stiftebox oder Kiste – in jeder Faser, in jedem Gummiring und in jeder MDF-Platte steckt dieser crazy WERKHAUS-Geist. Lasst Euch anstecken. Bleibt uns treu. Nur dann sind wir irre genug, um schöpferisch zu bleiben!

Holger und Eva Danneberg 1992
Damals noch Öko-Freaks, heute gelten sie als Öko-Pioniere: Eva und Holger Danneberg.
Holger und Eva Danneberg | WERKHAUS
Dabei handeln Sie einfach so, wie sie es für richtig halten: umweltbewusst, klimafreundlich und nachhaltig. Und das seit 30 Jahren!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind Ökostreber seit 1992 

Nachhaltigkeit ist die Zukunft. Öko ist der neue Hype. Alle sind plötzlich grün geworden. Vor 30 Jahren galten wir mit unserem Idealismus als Öko-Freaks, heute sind wir Nachhaltigkeitspioniere. Wir waren halt schon immer ein bisschen „anti“: Wir kämpften gegen Atomkraft, die Verschmutzung unserer schönen Erde und soziale Ungerechtigkeit. Auch nach 30 Jahren ist dieser Kampfgeist fester Bestandteil unserer Philosophie. Holger, Spross von AKW-Widerstandskämpfern aus dem Wendland und der, wie er immer wieder betont, nichts Vernünftiges gelernt hat, ernährte Ende der 80er seine Familie mit einer ziemlich erfolgreichen Kaleidoskop-Werkstatt in Molbath. Die Familie wurde größer, die Mäuler hungriger und Holger wollte mehr finanzielle Sicherheit. Mit Evas Rückhalt experimentierte er mit Fräse und Holz, scheiterte an Schrauben und Kleber und entdeckte das Stecksystem. Der Lifechanger in der Familiengeschichte. Mit seinem Anspruch, praktische, zeitlose und bezahlbare Produkte zu schaffen und dabei konsequent nachhaltig zu arbeiten, schuf er stabile Ordnungshelfer, die jetzt als unsere Klassiker gelten.

Die erste Fräse von Holger Danneberg
Holgers erste Fräse, mit der alles begann.
Mitarbeiter von WERKHAUS in Molbath
Die Crew von damals! Einer von Ihnen arbeitet sogar immer noch im Lager.
Familie Danneberg WERKHAUS Jubiläum
Und die Familie? Die war immer mittendrin im WERKHAUS-Trubel.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

SCHON GEWUSST?

WERKHAUS startete 1992 mit 15 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Molbath. Bis 2000 vergrößerte sich die Zahl auf 55. Der Laden lief gut, eine Vergrößerung stand nicht auf dem Plan. Nur aufgrund der großen Nachfrage an Produktdisplays und der Arbeitslosenquote von 15 % in der Region entschlossen sich Eva und Holger mit dem Werk nach Bad Bodenteich zu gehen, um zu wachsen. Heute arbeiten hier 150 Menschen.